Startseite | Impressum | Haftungsausschluß | Sitemap

Aktuelle Änderungen

beim Empfang von TV- und Radio-Programmen


Juni 2017: Das analoge Fernsehen im Unitymedia-Netz wird eingestellt.

2015 hat Unitymedia die Digitalisierung vorangetrieben und analoge Fernsehprogramme abgeschaltet. Im April 2016 reduzieren wir das analoge TV-Angebot weiter von 29 auf 25 Kanäle. Im Sommer 2017 wird das analoge Fernsehen im Verbreitungsgebiet vollständig eingestellt.

startet eine neue Ära im digitalen Antennenfernsehen

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T. Es bietet eine bessere Qualität (Full-HD) und mehr Programme (rund 40 in den Ballungsräumen).

Noch 19 Standorte bis Ende 2015

Die Digitalisierung des Radios biegt auf die Zielgerade ein. MEDIA BROADCAST, Betreiber des nationalen Digitalradio-Sendernetzes, setzt den Netzausbau für den nationalen DAB+ Multiplex fort und weitet bis Ende 2016 die Zahl der Senderstandorte von derzeit 61 auf 110 aus.